Vorstands-Info

 

Liebe Mitglieder der Kuvasz-Vereinigung Deutschland e.V. (KVD)


Von Herzen wünschen wir, dass Sie die Feiertage nutzen können, um mit Ihrer zwei- und vierbeinigen Familie viel Zeit zu verbringen, zu reden, zu spielen und sich viel in der frischen Luft zu bewegen.

Der Vorstand der KVD dankt allen ganz herzlich, die mit ihrem unermüdlichen zeitlichen, persönlichen Einsatz und tollen Ideen die KVD bereicherten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Hunden ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches, erfolgreiches neues Jahr.

Angelika Hostert, Ronny Herrmann und Martina Lippert

_________________________________________________________________________________________________

 

 

Vorankündigung zur VSA 2018

 

Auch 2018 wird wieder eine Vereinssieger Ausstellung stattfinden. Dieses mal geht es nach Niedersachen bei Hannover.
Der Zeitrahmen wird wie gewohnt der Spätsommer oder Herbst werden.
Alle weiteren Informationen erhalten wir von Claudia Feldbusch Anfang des Jahres. Sie hat sich bereit erklärt für 2018 die Vorbereitungen zu treffen. Wir freuen uns schon sehr auf alle Einzelheiten.

_________________________________________________________________________________________________

 

 UNSER KUVASZ

Aus persönlichen Gründen der Redaktion erscheinen die Ausgaben 03 und 04 in einem Heft.

_________________________________________________________________________________________________

Vereinssieger-Ausstellung Kuvasz-Vereinigung Deutschland e.V. 2017

 

Liebe Kuvasz Freunde,

der Sommer ist auch in Deutschland eingezogen und mit ein paar sommerlichen Eindrücken vom Rhein-Weser-Turm und dem schönen Sauerland, dem „Land der tausend Berge“, wollen wir euch Lust auf die Vereinssieger- Ausstellung (VSA) derKuvasz-Vereinigung-Deutschland im Herbst machen.

VSA was war das nochmal?

Wichtigste Veranstaltung des Vereins im Jahr! Ganz unter dem Motto, sehen und gesehen werden. Vorstellung und Bewertung unserer Hunde durch einen unabhängigen Richter, Austausch und Wiedersehen für Mensch und Hund, Geselligkeit und Fachsimpeln, Freizeitgestaltung und Förderung einer verantwortungsvollen Zucht, Präsentation unserer tollen Hunde und genussvolles Wandern in wunderbarer Umgebung. Gründe genug oder?Und auch die Politik weiß, dass es ein besonderer Tag ist – also einfach Briefwahl beantragen und kommen.

Schon angemeldet? Ja, super, wenn nicht, gleich nachholen! Alle organisatorischen Details sind unten nochmal aufgeführt.PS Nicht vergessen – Meldeschluss ist der 15. September!.

Wir freuen uns auf neue und altbekannte Gesichter und drücken die Daumen für ein sonniges Wochenende im grünen Sauerland.

Wir sehen uns im Herbst, euer VSA 2017 Team.

Gisela und Sabine Beckmann, Rolf Espeter, der Vorstand der KVD, alle Helfer und natürlich Kanász-Kocós vom Drachenfels.

Gerne stehen wir Euch für Rückfragen unter Telefon 0271/310470 oder E-Mail beckmann@kuvasz.de zur Verfügung!

Hier nochmal die organisatorischen Details:

Datum:                23./24. September 2017 (oder gerne früher oder länger)

Ort:                        Rhein-Weser-Turm 2, 57399 Kirchhundem, Familie Schwermer,
Telefon 02723/72242, Fax: 02723/717566,
www.rhein-weser-turm.de

Anreise:               Ab der Autobahnabfahrt A45, Olpe oder A4, Wenden, oder Siegen sind es noch ca. 50 Minuten bis zum Rhein-Weser-Turm Die beste Anfahrt ist über Kirchhundem und Oberhundem. Anfahrt aus den Osten evtl. über Landstraßen, Biedenkopf, Bad Laasphe, Erndtebrück, meldet Euch gerne bei uns, wenn Ihr eine genaue Anfahrtsbeschreibung benötigt.       Bitte unbedingt bis zum Turm durchfahren, auch WOMO und WW!

Bei Problemen: 0171 2000972 oder 0171 5302689

 

Übernachtung:

Es stehen direkt im Nebenhaus am Rhein-Weser-Turm acht Fremdenzimmer zur Verfügung. Sollten mehr Zimmer benötigt werden, so kümmert sich Familie Schwermer gerne um Übernachtungsmöglichkeiten in Heinsberg – mit Shuttle Service J Bitte wie immer frühzeitig selber direkt buchen. Kontaktdaten siehe oben. Weitere Zimmer/Ferienwohnungen stehen in den benachbarten Orten zur Verfügung.

Stellmöglichkeiten für Wohnwagen und Wohnmobile sind ausreichend vorhanden. Stromanschluss steht zur Verfügung und bei Bedarf können die Toiletten des Hotels mitbenutzt werden (keine Duschen o.ä.). Bitte meldet Euch zur besseren Planung auch bei Familie Schwermer , wenn ihr nur einen Stellplatz benötigt.

Wir können alle gemeinsam im Hotel frühstücken – bitte für die nicht Hotelgäste am Abend vorher anmelden. Und für alle, die nicht abschalten können, W-LAN vorhanden.
                                               
   Alle Karten, außer American Express.

 

Zeitlicher Ablauf:           

Wir starten am Samstag um 14 Uhr mit einer Wanderung. Gerne könnt Ihr früher anreisen. Abends treffen wir uns im Rhein-Weser-Turm zum Essen à la carte und lassen den Tag gemütlich ausklingen. Und damit es nicht zu langweilig wird, überlegen wir schon fleißig an kleinen Aufgaben für diesen Tag. J

Das Richten zur Vereinssieger-Ausstellung beginnt am Sonntag, 24. September 2017 um 10 Uhr.
Richter: Dr. Hartwig Auernhammer
Anmeldungen an: Angelika Herrmann, Fechenheimer Weg 109, 63477 Maintal
Tel.: 06109/64964            E-Mail: herrmann@kuvasz.de

Meldescheine stehen im Internet zur Verfügung. Auf Anfrage werde diese auch gerne per Post zugeschickt. Bitte denkt an ein schönes neues Foto von Eurem Vierbeiner für den Ausstellungskatalog und sendet es mit der Anmeldung digital zu.

Wir hoffen, wir haben Euch Lust gemacht auf die VSA und das Sauerland, wir freuen uns auf zahlreiche Meldungen aus nah und fern, Euer VSA 2017 Team.

Gisela und Sabine Beckmann, Rolf Espeter, der Vorstand der KVD, alle Helfer und natürlich Kanász-Kocós vom Drachenfels.

Gerne stehen wir Euch für Rückfragen unter Telefon 0271/310470 oder E-Mail beckmann@kuvasz.de zur Verfügung!

VSA2017.2PS: Familie Schwermer bietet als besonders Schmankerl auch Planwagenfahrten an – auch in Begleitung unserer Hunde! Für alle die Interesse haben und früher anreisen oder länger bleiben, könnten wir das organisieren. Bitte meldet Euch bis Ende Juli bei Gisela, dann klären wir Zeitpunkt und Kosten.

 

 

 

 Meldeschein

______________________________________________________________________________

 

Liebe Kuvaszleute 

(- Züchter / Interessierte und Beobachter)
Diese Info ist nicht nur für praktizierende Züchter, sondern wendet sich an JEDEN, der mit Kuvaszhaltung und/oder Zucht befasst ist.

In unserer Zucht praktizieren wir wir über Jahre, dass Zuchthunde auf HD geröntgt werden.
Damit wollen wir sicherstellen, dass unsere Zuchthunde frei oder nur verdächtig auf HD sind.
Wir wollen gesunde Hunde – mit denen wie lange Jahre leben kann.
Über das Röntgenbild haben wir Sicherheit, wie sich die Zuchthunde darstellen.
Nun gibt es einen Gentest, den die TK  Hannover anbietet. Das Genom für HD scheint hier entschlüsselt.

Worin liegt der Unterschied?

Das Röntgen gibt den tatsächlichen Sachverhalt des Hundes vor, nur mal angenommen, HD-B. Über den Gentest erkennt man aber, dass der Hund HD-B HAT, aber tatsächlich HD-A vererben würde. Unterm Strich kann es also sein, dass der Genomtest bessere bzw. schlechtere Ergebnisse liefert.  

Der VDH akzeptiert in seiner Zuchtordnung den Genomtest noch nicht alternativ zum Röntgen!

Dennoch ist es wichtig, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und die Augen nicht vor wissenschaftlichen Neuerungen zu verschließen. Daher strebt die KVD ein Seminar zur Zuchtwertschätzung an und bemüht sich dazu einen entsprechenden Experten zu gewinnen, der die vielen Fragen und Unsicherheiten hoffentlich klären kann.

Auf lange Sicht kann der Genomtest das Mittel der Wahl sein. Jedem Hundebesitzer und interessierten Züchter ist es natürlich selbst überlassen, eine Zuchtwertschätzung seiner Hunde, ergänzend zu den gängigen Untersuchungen, durchführen zu lassen.

Falls Ihr weitere Fragen habt, erkläre ich sie Euch gerne.

Anja
Hauptzuchtwartin

—————————————————————————————————————————-

 

 

Um allen Mitgliedern die Vereinszeitung UNSER KUVASZ zustellen zu können, bitten wir um Mitteilung der neuen Adresse bei Umzug. 

..

.

——————————————————————————————————————-

                                                                                       

Informationen zum neuen Zuchtstättenbuch

Jeder Züchter ist laut Zuchtordnung verpflichtet ist, ein Zuchtstättenbuch zu führen oder sämtliche zuchtrelevanten Unterlagen chronologisch geordnet so abzuheften, dass eine Kontrolle durch den Zuchtwart jederzeit möglich ist.  Um Ihnen diese Aufgabe zu  erleichtern, hat die KVD ein Zuchtstättenbuch entworfen, welches auf den Kuvasz abgestimmt ist.

Hierin können  Sie die wichtigen Daten dokumentieren  und die zuchtrelevanten Papiere abheften.

Dieses Zuchtstättenbuch kann

 – für eine Schutzgebühr von € 10,00 als PDF Datei zum selbst ausdrucken  oder

  komplett in einem Ordner zusammengestellt,  auf dem Postweg für € 20,00

bei der Zuchtbuchstelle angefordert werden.

—————————————————————————————————————————- 

KVD- wenn es um den Kuvasz geht!   

  Diese Devise prangt auf unserer Homepage !

Sie stellt für die KVD nicht nur einen gutklingenden Slogan dar, sondern eine Verpflichtung,  immer wieder  Maßnahmen zu prüfen, die der Gesunderhaltung unserer Kuvasz und der Rasse allgemein dienen.

Aus diesem Grund ist es ab sofort für alle Mitglieder der KVD möglich, ihren Kuvasz auf  ED – Ellenbogendysplasie röntgen zu lassen. Es entstehen dabei dem Besitzer Kosten für das Röntgen in Höhe von ca. € 25,00. Die Auswertung durch unseren Gutachter, Herrn Dr. Wilken, wird komplett von der KVD übernommen.

Unter dem Ausdruck ED sind drei unterschiedliche Erkrankungen des Ellenbogengelenks beim Hund zusammengefasst; diese reichen von Entwicklungsstörungen bis zu Veränderungen des Gelenks und führen stets zur der Bildung von Arthrose.

Das Ausmaß der Erkrankung  stellt die Basis der Beurteilung in vier Stufen dar:

ED – Grad 0

ED – Grad I leichte ED (Veränderungen im Gelenk bis zu 2mm oder 2 mm zwischen Elle und Speiche)

ED – Grad II mittlere ED ( Veränderungen im Gelenk von 2-5 mm Höhe )

ED – Grad III schwere ED (Veränderungen im Gelenk in einer Höhe von 5-9 mm)

Die Röntgung auf ED ist keine Pflichtuntersuchung und daher derzeit nicht maßgebend für die Zuchtzulassung.

Sie soll eine Chance bieten, durch Kenntnis der Situation züchterisch gezielt und verantwortungsvoll zu handeln z.B. in der Auswahl der Zuchtpartner.

Wie bei vielen anderen Krankheiten bringt eine frühe Kenntnis der Erkrankung und deren Grad, wesentlich Erfolgs versprechendere Behandlungs-  bzw. Eingriffsmöglichkeit mit sich, um dem Hund ein weitgehend schmerzfreies Leben zu ermöglichen.

Wir hoffen, dass möglichst viele Vereinsmitglieder zukünftig die  Möglichkeit der ED Untersuchung wahrnehmen und damit zum einen ihrem Kuvasz helfen und zusätzlich wichtige Erkenntnisse für die Zucht gewinnen.